Der Bonker.

ArminAuto will auch 2017 ein klares Zeichen in der Tretauto-Klasse setzen: Dazu gehört der Marktstart des BONKERs, der noch bis Ende des Jahres komplettiert wird.


Bei ArminAuto wird es auch nach 2017 noch Pedale für den Antrieb geben. Derzeit sei noch nicht erkennbar, dass die Kunden nicht mehr nach  Selbsttretern verlangen, heißt es seitens ArminAuto. Der Anteil von übertrieben großen Ami-Schlitten - Stichwort Overstatement - wird aber zunehmen und bis Ende des Jahres 50 Prozent im Portfolio ausmachen.

Deshalb bringt ArminAuto den BONKER auf den Markt, der im Realbetrieb über 7 km/h erreichen soll. Die optischen Änderungen fallen übertrieben aus. Auch ein Cabriomodell könnte kommen. Zwischen Dezember 2011 und 2016 stellte die ArminAuto AG. gut 1 Modell her und peilt einen Verkauf für die Zukunft an. Bis 2017 soll eine leichtere Architektur, die nur für Tretantriebe geeignet ist, entstehen. Das Fahrwerk soll elektrisch verstellbar sein und auch das Cockpit wird digital. Das erste Fahrzeug auf dieser neuen Plattform heißt nun BONKER.


BONKER Overstate. Erlkönig Auto Vorschau

ArminAuto bleibt den Fahrradpedalen auch beim neuen Modell treu.