FERTIGUNG


◄ Zur kurzen Geschichte wie es zum zweiten Tretauto gekommen ist.


Nach den ersten Gedanken bei der Planung zum neuen Design des Tretautos - weg vom kleinen Polo, hin zu einem dicken Full-Size Straßenkreutzer - war klar: OVERSTATEMENT.

Mit den kleinen Polo-Abmessungen konnte man absolut nichts anfangen. Der Radstand müsste um mehr als 1m verlängert und die Vorder- & Hinterachse um 50cm verbreitert werden. Die Lenkung sollte natürlich auch dementsprechend verbreitert werden. Die Lenkgeometrie (Einschlag abhängig von den Dämpfern) müsste zusätzlich viel stärker geneigt werden, damit das flache Design der Motorhaube umsetzbar ist. Auch das Lenkgestänge, von Lenkgetriebe bis zum Lenkrad, hätte um mehr als 1,5m verlängert und viel tiefer gestetzt werden müssen, da der BONKER nur so flach wie ein Porsche sein wird. Da der Polo anfangs als Teilespender dienen sollte, wurde zu Beginn ein wenig geschlachtet. Doch dann kam etwas später durch das Overstatement alles anders. Ich konnte nur noch beide Bremstrommeln und Lenkeinheit gebrauchen.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

..ein wenig.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Rechts war die Bremse fest. Das war aber kein Problem.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Schwieriger war die Neukonstruktion der Vorderachse. Es gab einen Hilfsrahmen um die Dämpferneigung und das mechanische Airride Fahrwerk® auszuprobieren.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Schleifpunkt!


Vorder- und Hinterachse wurden mit einem "mechanischen Airride" der ArminAuto AG ausgestattet. Heben und Senken bis zu 12cm, sehr nice. Die Höhe wird im Moment von Hand durch einen Wagenheber in der Achsmitte eingestellt. Eventuell folgt ein Antrieb über Akku-Schrauber mit zusätzlicher seitlicher Abstützung. Der Holzrahmen dient bisweilen nur als Notlösung für die Tests.

Im Moment fehlen noch ca. 50cm an Breite und ca. 150cm an Länge.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Warum läuft die Vorderachse unrund? Achso..ja


Die fehlenden 50cm Breite wollte ich anfangs einfachheitshalber durch breitere Felgen, Distanzscheiben und der Karosserieform ausgleichen. Doch nach dem ersten "Roll-Out" war klar, das klappt nicht.

Lösung: Achsverbreiterung. Die Verbreiterung von 50cm war hinten dank einem dünnen Stahlrohr kein Problem, aber vorne musste nicht nur die Achse, sondern die ganze Lenkeinheit breiter werden! Das überlebte die VA vom 86c Polo nicht. Also flog sie wieder raus. Am nächsten Tag kaufe ich mir einen 6N Polo als Spenderfahrzeug für die Vorderachse. Nach ein paar vielen Burnouts gings auch gleich ans Ausschlachten.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Oh, ein Auto.


War fast zu schade zum Schlachten, aber günstig. Da sich die Vorderachse des 86c in ALLEM von der neuen 6N Achse unterschied (Höhe, Breite, Position, Aufnahme, Lager,...), musste ich neu planen. Die Dämpfer-Federn und das Servolenkgetriebe der Lenkung kamen weg und das alte Lenkgetriebe vom 86c (Position unten) wurde an die neue 6N-Achse (Position oben) angepasst. Die Gewindegänge der alten Lenkung waren kaputt, denn ich musste(!) die Schrauben mit der Flex lösen.. Deshalb drehte ich ein neues M10-Gewinde in die Gelenklager ein.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Schneiden des neuen Gewindes.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die alte Lenkung wird weiterverwendet.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die spätere Breite (!) im Vergleich mit einem alten Daimler W201.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Eine alte Bügelsäge wird zur Verbreiterung der Lenkstange benutzt.



An der VA gab es Probleme: Die Höhenverstellung soll mit so wenig Material wie möglich realisiert werden. Doch bei einer Höhenänderung ändern sich später neben dem Abstand von Kette zu Pedale, auch der Sturz und somit die Breite. Ferner soll noch eine Untersetzung rein und alles muss noch lenkbar bleiben. Da die verbreiterte 86c Lenkung nicht mehr oben, sondern am Eigenbau-Achsträger unten montiert werden soll, wird es dem Ritzel der Antriebswelle und dem Rahmen im Weg stehen - die Lösung ist zwar schon gefunden, aber die Umsetzung wird nun ein paar Tage dauern. Und mit ein paar mein ich viele.

Um den Radstand exakt zu bestimmen und später auch die Karosserieverhältnisse, ging es derweil mit dem Karton-Hilfsgerippe für den späteren Rahmenbau weiter.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

1:1 Kartonmodell vorne.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

1:1 Kartonmodell hinten.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Genügend Platz beim Ausmessen und Zuschneiden.


Der Rahmen wurde ausgemessen und ich merkte, dass die Dämpfer auch bei Grundanschlag vorne zu hoch sind - also kommen sie weg. Von der neuen VA bleiben nur noch die Achsschenkel übrig, da hat sich der Autokauf gelohnt!


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ausmessen des Leiterrahmens.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die VA wird nun doch Eigenbau.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Los gehts mit den Schweißarbeiten.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Start an der Hinterachse.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der Rahmen wurde aus Vierkant-Stahl geschweißt. Die Hinterachse ist höhenverstellbar auf über 12cm, hier in Ruhelage.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Hier auf 12cm hochgeschraubt. Nachlauf, Spur und Sturz - alles einstellbar. 


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Fertige HA.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Anfang der VA.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Abmessen der Stangen für die Lenkung.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Professionelle Einstellung vorne.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Umgebaute Dachrinnenhalter für das Lenkgetriebe.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Lenkgetriebe befestigt und VA-Aufhängung angefangen. Der Sturz ist jetzt schon einstellbar.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Einstellen der Lenkradposition. VA-Aufhängung fertig .


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ändern der Lenksäule.


Nicht einmal die Lenkung bleibt an einem Stück. Teile der Dachrinne, eines Waschbeckens, die Spurstange des alten Polos und ein alter Fahrradrahmen bilden die neue Lenkeinheit. Die Winkelverschiebung während der Höhenveränderung gleicht ein angepasstes Stück der Spurstange aus, die jetzt als Teil der Lenksäule fungiert. Die Sicherheitslenksäule des 86c Polo hab ich aufgeflext, abgeschliffen und geschmiert: Die Verschiebung schützt jetzt nicht mehr bei einem Unfall, sondern gleicht jetzt die Höhenänderung aus - somit bleibt der BONKER in jeder Höhe lenkbar!


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Aufgeflexte Sicherheitslenksäule.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ein Fahrradrahmen hebt die Lenkeinheit.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Zu guter Letzt noch ein Siphon-Ring, der jetzt spielfrei das Lenkgestänge stützt.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die angepasse Spurstange.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Zwischenstand.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Zwischenstand.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der einzige Verschnitt (!) von32m Stahlprofil - gute Planung.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Einstellen der Spur.


Die genaue Spur der Vorderachse lässt sich wieder wie früher einstellen. Die Gewinde wurden gebürstet und neu eingedreht. Nun kommen noch Kopf- und Fuß-Scharniere von einem alten Lattenrost dazu, sie halten das Gleichgewicht des Aufbaus, da nur ein Wagenheber in der Mitte zu kippelig ist. Der Wagenheber kommt von einem Ford Escort. Dessen Radius gleicht sich (eher zufällig) mit dem Radius der VA aus beim Hochdrehen, sodass die Kurbelstange fast gerade läuft (Spiel nur noch +/- 1cm) !


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Fahrwerk unten.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Fahrwerk oben.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

VA.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Chassis.


Nun kommt der Mittelteil dran, der die Handbremse und die Sitze hält und das Chassis stabilisiert. Aus Gewichtsgründen werden 2 Aluleitern verbaut. Die Füße der Leiter passen hinten genau so an den Rahmen, dass der Anschlag millimetergenau sitzt.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ablängen der ersten Leiter.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ablängen der Handbremse.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Schweißen der Leiteraufnahme hinten.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Würde hier auch ohne Schrauben heben.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ablängen der zweiten Leiter.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Aus 2 mach 3..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Aus dem Überschuss..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

wurden schön polierte Verbindungshalter.


Die zweite Leiter war kaputt und eine Sprosse war krumm. Aus dem Überschuss baute ich eine Sprosse aus und in die zweite Leiter ein. Zusätzlich gabs neue leichtere Sitze, jedoch nicht mehr welche aus Kunststoff, da diese zu stark nachgeben wenn man sich richtig reinlehnt. Eine zusätzliche Versteifung wie beim 1. Tretauto kann deshalb dieses Mal wegfallen.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Reparatur der zweiten Leiter.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Neue grüne Stühle ersetzen die originalen Sitzgerippe. Grün? Moment..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der Sitzrahmen wird an die Leiter angepasst.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der Sitzrahmen passt nun genau mittig auf 2 Sprossen, somit währe er theoretisch später noch längenverschiebbar.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die zwei braun/grünen Stühle vorher und nacher. Die Stühle sind plötzlich Sitze, wohl durch das Abschleifen/ -sägen und Lackieren. Die Bezüge wurden ebenfalls erneuert.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Fertige Sitze.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der originale Sitzbezug passt farblich nicht ins Konzept.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Darum nähte ich neue Bezüge.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Bezüge in Beige mit braun / hellbrauner Naht.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Wieder mal am Ausmessen.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Messen, messen..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Vor dem Polieren.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Nach dem Polieren.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Anpassen der Sitzschienen vorne.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Später könnte man sie noch verschiebbar machen durch Langlöcher.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Schweißen der unteren Nähte.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Das fertige Chassis - Fahrwerk oben.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Fahrwerk unten - mit neuen Alu-Felgen in 14".


Es bleibt nicht bei der manuellen Kurbelübersetzung für die Höhenverstellung! Zwei Front- Scheibenwischermotoren übernehmen das jetzt (einer davon ist diesmal aus einem alten Traktor). Das Höhenspiel von +/- 1cm kann der Motor über die gummigelagerte Scheibenwischerhalterung selbst ausgleichen. Den Längenausgleich von 2 Zentimetern ist ein wenig komplizierter: Auf den Wagenheber wurde ein weiteres Kreuzgelenk einer Polo-Lenkung geschweißt. Anschließend wurde auf eine gekürzte Mutter eine Gardinenstange geschweißt und mit einer Kontermutter verschraubt. Um die Längenänderung auszugleichen läuft die Gardinenstange nun im hinteren Stück eines Fahrradrahmens, der zwei Mal längs aufgeflext wurde und mit einem Nagel mit der Stange verbunden wurde. 

Die Kabel für die Motoren laufen später versteckt IN der Leiter.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Gardinenstange am Motor und Kreuzgelenk am Wagenheber.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Das Stück vom Fahrradrahmen, in der die Gardinenstange später durch eine reingeflexte Führung läuft.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Ohne Schaltplan des hinteren Motors hilft nur Testen an meiner Prüfstation, wo sich die schnelle Stufe versteckt (Nicht nachmachen, vorallem nicht einhändig!).


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Anschluss des vorderen Motors an der schnellen Stufe.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Der Nagel ist im Moment ein Provisorium, aber er läuft sauber in der Führung. Nichts hält solange wie ein Provisorium..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Anbau des Motors auch an der Hinterachse.


Die Ansteuerung der Motoren läuft mit zwei einfachen Schaltern. Doch per Funk wäre es doch eine Sache! Eine Platine mit Funkempfänger hatte ich noch übrig, die wollte ich benutzen. Doch die Ansteuerung / Stromversorgung war wieder einmal ein wenig komplizierter, darum wurden einige Stunden in eine passende Schaltung investiert. Da die Motoren bei mir nicht über ein Steuergerät geschalten werden, müssen sie durch die Relais mechanisch umgepolt werden. Ansonsten würde es zu Kurzschlüssen in der Autobatterie kommen. Dazu verbaute ich 4 Funkrelais zur Ansteuerung der jeweils 4 Blink- und Benzinpumpenrelais der Vorder- und Hinterachse.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Erkannt?
Transistorschaltung zur Ansteuerung der Relais für die Motoren - aus Bierflaschen und Spielkarten.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Umlöten der Empfängerplatine für die Blink-Relais, welche später die Motoren durchschalten.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die breiten Flachstecker übernehme ich aus dem 6N Sicherungskasten und löte sie um.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Professioneller Schaltplan und die ersten Relais.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Mittlerweile baute ich 2 neue Funkempfänger in die Schaltung ein, da der erste Empfänger bei Tests Materialermüdung zeigte..


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Die fertige Elektrik für die Höhenverstellung vom Fahrwerk.


Weiter ging es mit der 1-Seil-Handbremse vom 86c Polo. Die ging beim Testen leider kaputt, da ich sie schräg einbauen wollte #lässig. Deshalb habe ich die Handbremse vom 6N Polo eingebaut. Da die noch einwandfrei zog, baute ich die Trommeln ebenfalls um und schweißte sie auf neue leichtere Eigenbau-Längslenker. Die Achslager waren jedoch noch vom alten Polo, aber mit ein bisschen viel Bearbeitung kompatibel.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

6N Handbremse nun neben dem Fahrersitz verschraubt. Die Batterie für die Motoren und später auch das Licht sitzt fest in der Mitte.


Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Überarbeiten der Hinterachse.

Bonker Overstate. Ami-Schlitten Tretauto für Erwachsene

Sturz der neuen leichteren Hinterachse mit neuen Trommeln.